#browser#

NEWSLETTER

März 2021

An alle Freunde von Syntraum,

Wir wünschen allen einen wunderbaren Frühling 2021, in dem wir uns sicher wieder freier in der Natur bewegen können.

Eva Sattler - Heinz-Günter Andersch-Sattler


Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold,
als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt!

Matthias Claudius, Strophe 2 aus „Der Mond ist aufgegangen"

Tanz über Einschränkungen und Erleichterungen

© Bild von Pexels auf Pixabay

Gerade kommen wir in eine andere Kurve der Corona-Krise. Klar, wir sind alle gestresst und belastet von den existierenden Einschränkungen. Sogar die Kanzlerin spricht über die psychischen Belastungen durch die Corona-Beschränkungen. Die Politik setzt darauf, endlich wieder mehr Aktivitäten zu ermöglichen, auch wenn die Argumentation dazu nicht immer nachvollziehbar ist.

Keine Erleichterung in der Praxis

In unserer Praxis allerdings atmen die Menschen nicht etwa erleichtert auf. Zum einen sind die Möglichkeit noch zu sehr eingeschränkt, denn „jetzt muss ich mich auch noch zum Einkaufen anmelden“. Einige Patienten, die körpernahe Dienstleistungen verrichten, sind über die Veränderungen gar nicht froh, andere sehr wohl.

Weiterlesen...

nachrichten

Bild von <a href=
© Bild von Antonios Ntoumas auf Pixabay

Digitale Angriffe

Am letzten Montag mussten wir entsetzt feststellen, dass unsere Internetseite gehackt wurde und Besucher unserer Seite auf auf Werbe- und Porno-Seiten umgeleitet wurden. Zum Glück wurden wir von Besuchern der Seite umgehend darauf aufmerksam gemacht. Nochmals vielen Dank dafür.

Es tut uns sehr leid, dass das passiert ist. Wir haben die Seite umgehend vom Netz genommen. Sie ist inzwischen wieder bereinigt, unbelastet und zugänglich. Wir haben auch die Sicherheitsvorkehrungen nochmals erhöht, so dass wir hoffentlich zukünftig von solchen unliebsamen Ereignissen verschont bleiben.

Aufgrund der Vorfälle veröffentlichen wir den Newsletter praktisch erst eine Woche später als geplant, der Beitrag „Tanz über Einschränkungen und Erleichterungen“ bezieht sich also auf Entwicklungen aus der 10. Woche.

Come together Nachlese

Das erste ROMPC come together online war ein richtiger Erfolg. Das ermutigt uns, mit der Gestaltung dieses Formats weiter voranzugehen. Wir waren alle begeistert von so viel Interesse und natürlich von der professionellen und spannenden Durchführung durch Sabine Gutzeit. Vielleicht schaut ihr mal den Bericht auf der Syntraum-Seite an.

Türkische Traumatherapie-Ausbildung

Inzwischen haben wir die erste Info-Veranstaltung online für die türkische Ausbildung in Köln durchgeführt. Schön war es, dass viele Teilnehmer aus früheren Ausbildungsgruppen dabei waren und von ihren Erfahrungen berichten konnten. Und es waren viele Neue da, die sich für die Ausbildung in Deutsch und Türkisch interessieren.

Wir werden noch eine weitere Infoveranstaltung durchführen und zwar am 9. April um 20 Uhr. Das ist genau einen Monat vor dem Beginn der Ausbildung. Interessenten mögen sich doch bitte melden bei Betül Özgül-Odabasi oder bei Ummahan Cakmak. Wir werden rechtzeitig einen Link dafür zur Verfügung stellen.

ANKÜNDIGUNGEN

© Bild von eko pramono auf Pixabay

ROMPC come together

Das neue ROMPC-Online-Format come together findet bald schon zum zweiten Mal statt. Am 23. März von 18.30 bis ca. 20.30 Uhr mit Laura Weil zum Thema: „Loslösen von Erfolg und Misserfolg für mehr Zufriedenheit? Wie Online-Sichtbarkeit und Werbung unsere Zufriedenheit negativ beeinflussen und was wir dagegen tun können“.

Wir freuen uns, dass Laura diese Einheit übernommen hat, weil ja viele von uns den Druck kennen, in den sozialen Medien ständig sichtbar zu sein bzw. gerade das zu vermeiden suchen und nichts damit zu tun haben zu wollen. Die Frage ist: Geht Erfolg auch anders? Woran messen wir überhaupt Erfolg? Alles interessante Fragen, an die Laura uns heranführen wird.

Die Anmeldung erfolgt direkt bei Laura. Danach erhaltet ihr den Link zur Veranstaltung.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und eine weitere Möglichkeit der Vernetzung und des gemeinsamen Lernens.

Neue Ausbildungen starten

Die Ausbildung "Systemisches Coaching/systemische Supervision" wird am 23. April starten. Um die Hygienebedingungen einhalten können, müssen wir die Veranstaltung in andere größere Räume verlegen. Wir sind da schon im Gespräch mit entsprechenden Anbietern.

Auch die neue ROMPC-Ausbildung in Augsburg startet am 29. April.

Sollte Corona uns wiederum einen Strich durch die Rechnung machen, werden die Ausbildungen verschoben. Die meisten Teilnehmer wollen lieber eine Präsenz-Veranstaltung, auch wenn sie vielleicht doch noch mit dem Beginn warten müssen.

Familienaufstellung

Am 8. Mai bieten wir wieder erstmals seit über einem Jahr eine Familienaufstellung an. Im letzten Jahr mussten wir alle Termine wegen Corona ausfallen lassen. Wir hoffen, dass wir im Mai eine günstigere Situation vorfinden werden, als es im Moment der Fall ist.

Wir sind auch schon gefragt worden, wie wir es dabei mit den Hygienebedingungen halten: Wir sorgen für ausreichend Platz im Raum, wir haben einen Luftreiniger, der Viren ausfiltert und wir haben Masken. Das alles zusammen sollte genügend Sicherheit geben.

Termine