SynTraum
Institut für Psychotherapie • Aus- & Fortbildung • Supervision
Eva Sattler & Heinz-Günter Andersch-Sattler

Inneres Team

Dabei handelt es sich um ein Konstrukt, das sowohl in der Kommunikationspsychologie (Friedemann Schulz von Thun) als auch in der systemischen Familientherapie (Virginia Satir) genutzt wird. Im engeren Sinne wird so getan, als gebe es in uns verschiedene Persönlichkeiten, die sich gegenseitig behindern oder unterstützen können. Zum einen spielen wir unterschiedliche Rollen in unserem Leben, die unterschiedliche Persönlichkeitsanteile von uns brauchen wie z.B. den Vater/die Mutter, den Mitarbeiter/die Mitarbeiterin, den Chef/die Chefin, den Kollegen/die Kollegin, etc. Zum anderen haben wir manchmal das Gefühl, dass wir handeln, als wären wir von anderen gesteuert und uns wundern, wie wir dies oder das nur tun konnten. In diesem Falle hat auf einmal ein Mitglied unseres inneren Teams die Führung übernommen, ohne dass wir etwas dagegen tun konnten, auch wenn es uns aufgefallen ist.

In der Psychotherapie, in der Beratung und im Coaching oder Training nutzen wir das Konstrukt des inneren Teams, um - ganz wie beim äußeren Team - die Zusammenarbeit der einzelnen Teammitglieder - sprich: Persönlichkeitsanteile - zu optimieren im Sinne der Entwicklung der Persönlichkeit.

Auch im ROMPC® nutzen wir dieses Konzept, und zwar in der Unterscheidung eines strukturellen inneren Teams von einem funktionellen. Das strukturelle innere Team umfasst auch Persönlichkeitsanteile, die wir sekundär von anderen übernommen haben, aber fälschlicherweise als unsere eigenen betrachten, wie wir das auch in der systemischen Familientherapie tun, wenn z.B. Belastungen nahen Menschen abgenommen werden sollen oder von Kindern Konflikte inszeniert werden, die die Eltern von deren Konflikt ablenken sollen, indem die Kinder auf diese Weise sich der Konflikte der Eltern bemächtigen. Das funktionelle innere Team umfasst die oben dargestellten unterschiedlichen Persönlichkeitsanteile.

s.a. Familientherapie, H.-G. Andersch-Sattler: Arbeit mit dem inneren Team und ROMPC®, Skulpturarbeit

Detailliertere und ergänzende Informationen finden Sie in dem Artikel
Arbeit zum inneren Team - von Heinz-Günter Andersch-Sattler 
Download (pdf, 179 KB)

Literatur:

  • Friedemann Schulz von Thun, Miteinander reden, Bd. 3, Reinbek 1998 (Rowohlt)
  • Virginia Satir, Meine vielen Gesichter. Wer bin ich wirklich?, München 1988 (Kösel)


 

Aktuelles

Systemisches Coaching - Systemische Supervision

Unter diesem Titel führt Heinz-Günter Andersch-Sattler eine Ausbildungsgruppe durch, in der er sein Wissen über Systemische Ansätze und deren Einsatz in Coaching und Supervision in 4… mehr

Netzwerk Stress & Trauma

Netzwerk Stress & Trauma

Wir sind froh, die Seite Netzwerk Stress & Trauma zur Verfügung zu haben, auf der wir leichter über aktuelle Themen informieren können. Das Netzwerk ist… mehr

Über den Körper das Trauma heilen

Unter dem Titel "Über den Körper die Seele heilen" ist 1985 ein Buch von Gerda Boyesen erschienen. 1987 wurde es in deutsch veröffentlicht. Das Besondere ist nun, daß Eva Sattler damals das… mehr

 

SynTraum Newsletter

Wir versenden in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter, mit dem wir Ihnen aus unserer Sicht interessante Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie auf diese Weise informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.





 

Medien bei SynBooks

Liebesaffären zwischen Problem und Lösung

Liebesaffären zwischen Problem und Lösung