SynTraum
Institut für Psychotherapie • Aus- & Fortbildung • Supervision
Eva Sattler & Heinz-Günter Andersch-Sattler

Supervision

Supervision gibt es sowohl als fallbezogene Supervision als auch teambezogen. Insbesondere fallbezogene Supervision ist dazu da, eine Klärung in schwierigen Behandlungssituationen von Patienten und Klienten herbeizuführen, die  zum Beispiel ermöglichen soll, wieder mehr Distanz zu dem Geschehen in Psychotherapie und Beratung zu finden und die eigene Position als Behandler neu zu bestimmen. Darüber hinaus werden auch fachliche Aspekte, die zu den jeweiligen Krankheits- und Störungsbildern gehören, aufgegriffen. In diesem Sinne gilt Supervision auch als qualitätssichernde Maßnahme und kann entsprechend in die eigenen Qualitätssicherungsstandards eingebaut werden. Supervisoren selber sollten ebenfalls eine ständige Qualitätssicherung gewährleisten. Als akkreditierter Supervisor bei der Psychotherapeutenkammer bin ich dazu verpflichtet, mich auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung zu halten und fortzubilden.

Supervision, wie sie von mir angeboten und durchgeführt wird, findet statt vor dem Hintergrund tiefenpsychologischer Verfahren sowie verschiedener humanistischer Therapieverfahren, in Ergänzung mit traumatherapeutischen Gesichtspunkten und Vorgehensweisen. Eine immer wieder hilfreiche Herangehensweise ist die systemische Sichtweise, die das Feld von Behandler, Klient und das ihn umgebende tragende System betrachtet. Dies gilt natürlich um so mehr, wenn die supervidierte Tätigkeit im Rahmen einer Institution stattfindet, die ihrerseits unter systemischen Gesichtspunkten zu betrachten ist, so dass das Handeln der Behandler in Institutionen im Spannungsfeld dieser Institutionen zu sehen ist. (s. hierzu auch die Darstellung unter Coaching und Teamentwicklung)

Als akkreditierter Supervisor bei der Psychotherapeutenkammer bin ich berechtigt, Fortbildungspunkte für Supervision zu vergeben.

Ich biete sowohl Einzelsupervision als auch Gruppensupervision an. Bei Gruppensupervisionen besteht für einzelne Interessenten grundsätzlich die Möglichkeit, zu einer bestehenden Supervisionsgruppe hinzuzukommen. Es können sich auch Teams oder Gruppen von Kollegen wegen Supervision an mich wenden.

Das Honorar pro 45 Minuten Gruppensupervision beträgt 110,00 €, das Honorar für die Einzelsupervision 90,00 €. Hierin ist auch die Dokumentation enthalten, zu der ich für die Psychotherapeutenkammer verpflichtet bin. Für je 45 Min. kann 1 FB-Punkt vergeben werden, ab 4 mal 45 Min. kommt 1 weiterer Punkt hinzu. Mit Institutionen sind auch Sondervereinbarungen möglich. Eine MwSt. für diese Tätigkeit fällt nicht an.

 



 

Aktuelles

Infoveranstaltung zur Traumatherapeutischen Ausbildung in ROMPC

am 20.10.2017 um 18 Uhr
führen wir eine Informationsveranstaltung zur Ausbildung in ROMPC durch. eingeladen sind alle Interessenten. Wir werden Informationen zum Verfahren geben, gerne führen wir… mehr

Systemisches Coaching - Systemische Supervision

Unter diesem Titel führt Heinz-Günter Andersch-Sattler eine Ausbildungsgruppe durch, in der er sein Wissen über Systemische Ansätze und deren Einsatz in Coaching und Supervision in 4… mehr

Netzwerk Stress & Trauma

Netzwerk Stress & Trauma

Wir sind froh, die Seite Netzwerk Stress & Trauma zur Verfügung zu haben, auf der wir leichter über aktuelle Themen informieren können. Das Netzwerk ist… mehr

 

SynTraum Newsletter

Wir versenden in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter, mit dem wir Ihnen aus unserer Sicht interessante Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie auf diese Weise informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.





 

Medien bei SynBooks

Mediation in Teams und Gruppen

Mediation in Teams und Gruppen