Systemisches Coaching – Systemische Supervision

Ausbildungs- und Qualifizierungsprogramm

Termine-Preise-Anmeldung

Systemisches Coaching kann faszinierende Impulse geben für

  • ein spielerisches Verständnis von Führung
  • den kreativen Umgang mit Problemen
  • das Finden persönlicher Ressourcen

Es ist sowohl im Einzel- als auch im Gruppenkontext anwendbar. Das Besondere dabei ist, dass im Einzelsetting immer das Bezugssystem (Familie, Team, Betrieb, etc.) mit berücksichtigt wird, weil sich die sog. Probleme in genau diesem Zusammenhang – die Einbettung des Einzelnen in ein solches Bezugssystem – .herausgebildet haben. Das Gleiche gilt für die Arbeit im Gruppensetting, wobei hier auch die Bedeutung des Einzelnen für die Aufrechterhaltung und/oder Veränderung des Systems Gruppe im Fokus steht. Dabei besticht das systemische Arbeiten durch Leichtigkeitüberraschende Perspektiven und Perspektivwechsel sowie  ungewohnte Interventionen. Hierdurch wird es leichter, Komplexität handhabbar zu machen und neue Ziele und Visionen zu entwickeln.

Das Systemische Coaching bildet eine große Schnittmenge mit Supervision. Deshalb werden beide Bereiche gleichermaßen in der Ausbildung berücksichtigt. 

Systemisches Coaching ist lösungsorientiert

Wesentliches Merkmal systemischer Vorgehensweisen ist eine Gesamtschau aller beteiligten Aspekte:

Um Lösungswege zu finden werden

  • Netzwerke von Beziehungen in der Eigendynamik des Systems genutzt,
  • Beteiligte in ihren Konflikten und Widerständen mit ihren Konstrukten der Vergangenheit und Zukunft konfrontiert
  • die Verbindung des zu coachenden Systems bis in die gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen weitergedacht und berücksichtigt..

Der Stil ist von Leichtigkeit, „muddling through“, von Humor und Flexibilität gekennzeichnet. Es werden Techniken und Tools des systemischen Coachings (zirkuläres  Fragen, Verschreibungstechniken, Kommentar etc) eingesetzt, die in ihrer Komplexität kreative Unordnung zulassen. Im Zuge der dadurch entstehenden gruppendynamischen Erfahrung können sich neue Möglichkeiten eröffnen ebenso wie neue, hilfreichere Beliefsysteme gefunden werden.   

Das Besondere an dieser Systemischen Ausbildung

Das Besondere des selbsterfahrenden Lernens besteht – analog zu unserem eigenen professionellen Arbeiten – in einer Vertiefung des Wissens mit Hilfe des Tuns:

Dabei kommt es darauf an

  • Die Fäden informeller und formeller Strukturen aufzunehmen,
  • Menschen zu begegnen und Beziehungen zu gestalten,
  • Prozesse strategisch so zum Ziel zu führen, dass der Einsatz persönlicher und fachlicher Ressourcen Freude macht.
  • Die Verbindung zu neurobiologischen Erkenntnissen herzustellen und für Training und Coaching zu nutzen. Dieser Aspekt wird sich durch alle Module hindurchziehen.


Die Verbindung von selbsterfahrendem Lernen, Wissensvermittlung und Übung, um

  • die Entwicklung des individuellen Coachingstils zu ermöglichen,
  • die Integration der verschiedenen Systemischen Modelle wie des strategischen Ansatzes (Watzlawick, Haley), des strukturellen (Minuchin), des zirkulären (Mailänder Schule), des narrativen (Andersen, Hoffman) und des lösungsorientierten Ansatzes (Satir, de Shazer) sowie der genialen Herangehensweisen von Milton H. Erickson zu bewerkstelligen und
  • durch Übung Systemischer Techniken und Tools in speziellen Coaching-/Supervisions-Blöcken, bei denen die Ausbildungsteilnehmer mit »echten« Klienten Live-Arbeiten und Praxis-Coachings organisieren und durchführen, schnell vom Lernen zum Tun gelangen zu können.(siehe auch Coaching-Blöcke). Eine Video-Präsentation ist auch möglich.
Für wen ist dieses Training gedacht?

Die Ausbildung ist geeignet für:

  • Trainer und Berater,
  • Supervisoren,
  • Mediatoren,
  • Psychologen, Ärzte, Heilpraktiker
  • Führungskräfte,
  • Mitarbeiter aus der Personalentwicklung,
  • Kollegen, die sich für Supervisionsaufgaben in psychosozialen Institutionen qualifizieren wollen.
Seminar IAuftragsklärung
Seminar IISystemische Interventionen 1
Seminar IIISystemische Interventionen 2
Seminar IVDie Dynamik von Gruppen und Management von Konflikt und Widerstand
Seminar VOrganisationsentwicklung
Live-Coaching/Supervisions-Blöcke

 Hier wird das Gelernte angewendet entweder in Live-Arbeit mit Klienten oder in Video-Sequenzen von der Arbeit mit Klienten. Die Teilnehmer erhalten dazu Supervision.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert circa 12 Monate und umfasst:

  • 5 Seminare mit je 2,5 Tagen
  • 4 Coaching-Blöcke mit je 1 Tag
  • Live-Coaching mit Teams und Einzelnen
  • Supervision 
Anmeldung

Wenn Sie sich zur Teilnahme entschließen, melden sie sich bitte über unsere Internetseite oder per email an. Ergänzen sie ihre Angaben bitte um einen kurzen Lebenslauf.

Detaillierte Informationen finden sie unter Anmeldung und Termine weiter unten

Zertifikat

Sie erhalten ein Abschluss-Zertifikat »Systemisches Coaching« mit Angabe der Ausbildungsinhalte.

Ergänzende und weiterführende Informationen

Ausbildungs- und Qualifizierungsprogramm

 
Anmeldung und Termine
Leitung Heinz-Günter Andersch-Sattler
Zeit Seminare:
freitags 17 – 21 Uhr, samstags 9.30 – 19 Uhr, sonntags 9.30 – 17 Uhr
Coaching-Blöcke: 9.30 – 19 Uhr
Ort SynTraum, Karolinenstr. 12, 86150 Augsburg
Ausbildungsgebühr
  • Die Kosten der Ausbildung betragen € 2250 ohne Coaching-Blöcke.
  • Die Bezahlung kann in Raten erfolgen. Diese sind miteinander schriftlich zu vereinbaren.
  • Das Einzelseminar kostet € 450.
  • Die Coaching-Blöcke kosten jeweils € 180. Die Kosten hierfür reduzieren sich dadurch, dass die eingeladenen Klienten hierfür ein Honorar entrichten sollten.
  • In den Kosten sind alle Seminare und Coaching-Blöcke sowie die Seminarunterlagen enthalten. Anfahrts-, Hotel- und Verpflegungskosten übernehmen die Teilnehmer selbst.
  • Die Ausbildung ist durch die Regierung von Schwaben von der Mehrwertsteuer befreit.


Termine 2021

27.11.2021 Systemisches Coaching - Coaching/SV 2

Termine 2022

14.01.2022 - 16.01.2022 Systemisches Coaching - Seminar 3

26.02.2022 Systemisches Coaching - Coaching/SV 3

01.04.2022 - 03.04.2022 Systemisches Coaching - Seminar 4

14.05.2022 Systemisches Coaching - Coaching SV 4

01.07.2022 - 03.07.2022 Systemisches Coaching - Seminar 5

Systemisches Coaching – Systemische Supervision