Traumatherapie

ROMPC® (Relationship-oriented Meridian Based Psychotherapy, Councelling and Coaching)

ist ein Sammelbecken für Methoden der Traumatherapie, die darauf abzielen, jene tiefen Schichten unserer Gehirnstruktur zu erreichen, in denen sich traumatisches Geschehen verankert. Das setzen wir in einem therapeutischen Kontext ein, der auf die Beziehung zwischen Therapeut und Klient setzt. So wird am Klienten nicht nur eine Methode angewandt, sondern diese Methode auch Teil der therapeutischen Beziehung (= Relationship Oriented Meridian Based Psychotherapy, Councelling and Coaching – ROMPC).

Biologie von Not und Bedrohung

Wir Menschen verfügen über drei Grundformen der Reaktion auf Bedrohung: Kampf – Flucht – Erstarrung (Totstellreflex). Werden wir an Leib und/oder Seele bedroht, wie es bei einer Traumatisierung der Fall ist, so entspricht dies auf der hirnorganischen Ebene einer massiven Reizüberflutung, welche nicht mehr an das Großhirn weitergeleitet und differenziert verarbeitet werden kann. Der Datenfluss wird blockiert und auf der Stammhirnebene schaltet sich der „Notregelkreis“ ein.

Dieser in der aktuellen Bedrohungssituation durchaus sinnvolle Mechanismus wird u.U. auch später bei geringfügigen Anlässen automatisch wieder ausgelöst. Die Gehirnebene, auf der sich dieser Automatismus abspielt, ist mit normaler Psychotherapie so gut wie gar nicht zu erreichen. Traumatisierte Menschen – und hierbei spielt die Schwere der Traumatisierung keine Rolle – berichten immer wieder, dass sie trotz jahrelanger Psychotherapie bei gewissen Reizen in die gleichen Reaktionsmuster geraten wie in der traumatischen Situation selbst – z.B. Herzrasen, Schweißausbrüche, bis hin zu Panikattacken. Hier setzt ROMPC unmittelbar an, indem es den Regelkreis der automatischen Reaktionen unterbricht.

Die Behandlung

Wir setzen ROMPC ein, sowohl um ein spezifisches Trauma gezielt zu behandeln, als auch im Rahmen eines psychotherapeutischen Prozesses, um Blockierungen aufgrund traumatischer Reaktionen aufzulösen.

Traumatherapie

Ein Gedanke zu „Traumatherapie

Kommentare sind geschlossen.