Hintergrund

ROMPC im systemischen Kontext

ROMPC im systemischen Kontext

Mit den Techniken der systemischen Therapie betrachten wir zunächst die Auswirkung des Problems auf das System, um dann dem System einen gezielten Schubs zu versetzen, auf dass es aus den alten Bahnen geraten, sich neu ordnen und dadurch das Individuum entlasten kann.

Dieser Schubs kann oft und am schonendsten über lösende Interventionen< mit den Mitteln von ROMPC® erfolgen.

Angst

Angst

Physiologie der Angst Angst ist eine spezifische Stressreaktion, die mit bestimmten physiologischen Parametern einhergeht: Engstellung der Pupillen, Erhöhung der Herzschlagrate, Erhöhung des Blutdrucks, flache und schnelle Atmung, Energiebereitstellung in der Muskulatur, verstärkte Schweißsekretion, Kloß im Hals oder in der Brust,

Traumatherapie

Traumatherapie

ROMPC® (Relationship-oriented Meridian Based Psychotherapy, Councelling and Coaching) ist ein Sammelbecken für Methoden der Traumatherapie, die darauf abzielen, jene tiefen Schichten unserer Gehirnstruktur zu erreichen, in denen sich traumatisches Geschehen verankert. Das setzen wir in einem therapeutischen Kontext ein, der auf

Trauma

Trauma

Traumatische Ereignisse Ein Psychotrauma liegt immer dann vor, wenn wir Ereignisse in unserem Leben erlebt haben, die wir nicht oder nur schlecht in unser Leben integrieren konnten. Das kann der plötzliche Tod eines nahe stehenden Menschen sein, ein Unfall egal

Training

Training

Innerhalb von Unternehmen werden unterschiedlichste Trainingsmaßnahmen eingesetzt, um soziale Fähigkeiten zu verbessern und emotionale Kompetenz stärker in den Arbeits- und Führungsalltag einzubeziehen. Um soziale und emotionale Fertigkeiten trainieren zu können, ist es sinnvoll, das persönliche Erleben als Ebene des Trainings zu nutzen. Das, was wir am

Supervision

Supervision

Zweck von Supervision Supervision gibt es sowohl als fallbezogene Supervision als auch teambezogen. Insbesondere fallbezogene Supervision ist dazu da, eine Klärung in schwierigen Behandlungssituationen von Patienten und Klienten herbeizuführen, die  zum Beispiel ermöglichen soll, wieder mehr Distanz zu dem Geschehen